“Kraft der Trägheit” Sonntagsgottesdienst mit Slawa Rein am 11.11.2018

Exemple

Psalm 1:3:“Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, / der seine Frucht
bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Und was er
macht, das gerät wohl.”

Als wir uns bekehrt haben, haben wir noch viel Eifer gehabt. Wir wollten alles tun und verändern –
aber mit der Zeit wurde es immer weniger intensiv und das Feuer wurde schwach. Heute sollten wir verstehen, wie wir das ändern können.
Continue reading “Kraft der Trägheit” Sonntagsgottesdienst mit Slawa Rein am 11.11.2018

Read More →
Exemple

[Einschub] Jeder hat ein eigenes Verständnis vom Urlaub, aber wichtig ist zu verstehen – wir machen kein Urlaub von unserer Geistlichkeit und christlichen Leben! Urlaub dient erst recht dazu, um stärker zu wachsen, Offenbarungen zu bekommen, Gemeinschaft zu genießen und an eigenem Charakter zu arbeiten. 

Achte darauf, dass du im Urlaub nur noch stärker wirst und neue Offenbarungen bekommst! [Einschub]

Es ist interessant: Unser Leben fängt schon mit einer Krise an und zwar durch die Geburt. Die Mama trägt 9 Monate lang ihr Baby. Das ist schon eine Qual genug. Nur dann kommt auch noch die Entbindung. Das ist definitiv eine Krise, aber was  ist das Resultat?! – ein neues Leben!  Continue reading “Durch das Leben über alle Krisen” Sonntagspredigt am 01.07.2018 mit Daniel Ikkert

Read More →
Exemple

Wir widmen unserem Körper viel Aufmerksamkeit und achten sehr gezielt, was wir essen und wie wir leben. Aber wie oft denken wir an das- was in unser Geist hinein geht?! Sorgen wir gezielt für die „Speise des Geistes“?

Man sagte in der UDSSR: „Im gesundem Körper lebt ein gesunder Geist“. Stimmt das? Oder vielleicht ist es andersrum?! Vielleicht hat der Mensch, der einen gesunden Geist auch ein gesunden Körper?! Continue reading “Speise des Geistes” Sonntagspredigt mit Daniel Ikkert am 22.04.2018

Read More →
Exemple

Wir müssen lernen unseren Verstand zu kontrollieren. Was sind die Gedanken, mit denen du jeden Morgen aufwachst? Das ist eine wichtige Sache für jeden von uns!

Es gibt es sehr interessantes Bild „Zuletzt online in WhatsApp vor 1 Minute, zuletzt online mit Bibel: letzten Sonntag“ Leider ist unser Leben ganz oft so gestaltet: wo sind wir online? 

Unter uns sind Menschen, bei denen das Feuer sich verändert hat. Sie beeilen sich nicht in die Kirche. Sie geben sich nicht die Mühe zum Gottesdienst zu kommen. Die Prioritäten haben sich verändert. 

Was sind Deine Prioritäten? Bist du bereit für Jesus verrückte Dinge zu machen? Morgens früh aufzustehen und bei Kälte in die Kirche zu kommen?! Prüfe Dich. Continue reading „Womit wache ich auf?“ am 11.02.2018 mit Anastasia Ikkert

Read More →
Exemple

Im neuen Jahr haben wir Vieles vor. Und hoffentlich ist es nicht nur Abnehmen und Kaufen von irgendwelchen Sachen.

Das was wir im neuen Jahr brauchen – ist ein neues Denken.

Wir können nicht an das übernatürliche glauben, wenn wir nicht unser Denken verändern. Continue reading “Neuer Verstand” am 31.12.17 mit Anastasia Ikkert

Read More →
Exemple

 „Und wenn es geschieht, dass er es findet, wahrlich, ich sage euch: Er freut sich darüber mehr als über die neunundneunzig, die nicht verirrt waren. So ist es auch nicht der Wille eures Vaters im Himmel, dass eines dieser Kleinen verlorengeht.“ Matthäus 18:13

Warum müssen wir wie Kinder sein?

Was heißt das „Kinder sein“?  – Müssen wir albern sein und spielen wie die Kinder?

Wahrscheinlich nicht (obwohl manchmal auch das wichtig ist).

Ich denke in erster Linie wollte Jesus damit sagen, dass wir einen Vater brauchen. Continue reading „Lebe wie ein Kind“ vom 03.12.17 mit Anastasia Ikkert

Read More →
Exemple

Ehre wird heutzutage nicht mehr gelehrt. Man hört in den Nachrichten nur noch von “Ehrenmord”. Die heutige Jugend kann sich unter dem Wort “Ehre” nur noch wenig vorstellen.

Gott möchte von uns, dass wir „Kinder der Ehre“ sind.

Was bedeutet Ehre? – Ehre bedeutet in Wahrheit zu gehen.

Viele Menschen geben Versprechen ab, die sie nachher vergessen. Wenn man diese Menschen daran erinnert, dann berührt es sie gar nicht, dass sie es vergessen haben. Das ist das Verhalten eines ehrlosen Menschen.

Gott erwartet, dass wir Menschen des Wortes sind, also unser Wort halten. Continue reading „Ehre zu Gott“ vom 20.08.17 mit Anastasia Ikkert

Read More →
Exemple

„Und als es Tag geworden, rief er seine Jünger herzu und erwählte aus ihnen zwölf, die er auch Apostel nannte:“

Lukas 6:13 SCH51

„Und er stieg mit ihnen hinab und stellte sich auf einen ebenen Platz mit einer großen Schar seiner Jünger und einer großen Menge Volkes aus ganz Judäa und von Jerusalem und von der Meeresküste, von Tyrus und Zidon, die gekommen waren, um ihn zu hören und geheilt zu werden von ihren Krankheiten; und die, welche von unreinen Geistern geplagt waren, wurden geheilt. Und alles Volk suchte ihn anzurühren, denn Kraft ging von ihm aus und heilte alle. Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer!“

Lukas 6:17-20 SCH51

Es gibt geistliche und physische Armut. 

Physische Armut ist natürlich kein Segen. 

Continue reading “Die geistlich Demütigen werden reich sein” vom 14.05.17 mit Anastasia Ikkert

Read More →