“Führe den Krieg mit Bedacht” Sonntagspredigt von Viktor Hochhalter am 09.02.2020

Jeder Mensch hat etwas – was du bei ihm lernen kannst! 

Wir müssen nicht wissen wer wir sind – wir müssen einfach Frucht bringen! Ein Bananenbaum muss nicht wissen, dass er ein Bananenbaum ist – der muss Bananen Früchten. Das ist wichtig! 

Die Welt liebt heute Halbtöne. Alles in Schattierungen. 

Thema: Führe den Krieg mit Bedacht  Continue reading “Führe den Krieg mit Bedacht” Sonntagspredigt von Viktor Hochhalter am 09.02.2020

Read More →
Exemple

Viele Christen sitzen im Gottesdienst, sehen einen Menschen der etwas besonderes mit Gott erreicht hat und sagen, sie wären bereit auch so etwas zu erleben. Aber sind sie bereit all die Stufen zu gehen, die auf dem Weg liegen? – Bin ich bereit, genau wie gestern, auch morgen dem Herrn zu dienen?

Continue reading “Bin ich bereit?” vom 07.07.19 mit Daniel Ikkert

Read More →
Exemple

Wir müssen lernen das Alte zu lassen und uns auf das Neue gefasst machen. Das ist aber oft nicht einfach. Wir versuchen immer auf die Vergangenheit zu schauen. „Früher war alles besser!“ – das hören wir oft!

Das sehen wir auch beim Auszug des Volkes Gottes aus Ägypten. Sie wollten immer wieder zurück und meckerten über das Neue. Und was war das Ergebnis?! – Sie haben alle das Neue gar nicht erreicht und sind in der Wüste gestorben.

Wenn du das Alte nicht komplett lässt – wird auch die Hälfte nicht reichen. Stell dir mal vor: du nimmst eine halbe Packung verdorbener Milch und kippst sie zu einer anderen Hälfte der frischen Milch. Wird die Milch dadurch brauchbar?! – Natürlich nicht! Continue reading „Übergang in das Neue“ – Sonntagspredigt mit Anastasia Ikkert am 24.03.19

Read More →
Exemple

Wer kennt es nicht? Man nimmt sich bestimmte Dinge vor oder hat besonders gute Ideen, aber der Alltag macht einem einen Strich durch die Rechnung. Wer beispielsweise Sonntag eine Offenbarung oder etwas anderes von Gott empfangen hat, muss dafür kämpfen das im Alltag der Woche nicht zu verlieren, sondern in seinem Leben zu manifestieren.

Continue reading “Umstände und ihr Einfluss” vom 10.02.19 mit Daniel Ikkert

Read More →
Exemple

Wir müssen verstehen, dass wir den Glauben nur dann weiter geben können, wenn wir diesen auch selbst haben. Das ist wirklich wichtig.

Möchtest du ein Segen für die anderen sein? Möchtest du deinen Kindern / Freunden / Verwandten / Arbeitskollegen … Jesus vorstellen? – dann lebe den lebendigen Glauben aus und sie werden dir nachmachen!

Heute besprechen wir die Eigenschaften des lebendigen Glaubens! Welche Funktionen und Merkmale hat dieser?! Continue reading Sonntagspredigt mit Lena Hochhalter “Lebendiger Glaube” am 03.02.2019

Read More →
Exemple

Psalm 1:3:“Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, / der seine Frucht
bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Und was er
macht, das gerät wohl.”

Als wir uns bekehrt haben, haben wir noch viel Eifer gehabt. Wir wollten alles tun und verändern –
aber mit der Zeit wurde es immer weniger intensiv und das Feuer wurde schwach. Heute sollten wir verstehen, wie wir das ändern können.
Continue reading “Kraft der Trägheit” Sonntagsgottesdienst mit Slawa Rein am 11.11.2018

Read More →
Exemple

[Einschub] Jeder hat ein eigenes Verständnis vom Urlaub, aber wichtig ist zu verstehen – wir machen kein Urlaub von unserer Geistlichkeit und christlichen Leben! Urlaub dient erst recht dazu, um stärker zu wachsen, Offenbarungen zu bekommen, Gemeinschaft zu genießen und an eigenem Charakter zu arbeiten. 

Achte darauf, dass du im Urlaub nur noch stärker wirst und neue Offenbarungen bekommst! [Einschub]

Es ist interessant: Unser Leben fängt schon mit einer Krise an und zwar durch die Geburt. Die Mama trägt 9 Monate lang ihr Baby. Das ist schon eine Qual genug. Nur dann kommt auch noch die Entbindung. Das ist definitiv eine Krise, aber was  ist das Resultat?! – ein neues Leben!  Continue reading “Durch das Leben über alle Krisen” Sonntagspredigt am 01.07.2018 mit Daniel Ikkert

Read More →
Exemple

Wir widmen unserem Körper viel Aufmerksamkeit und achten sehr gezielt, was wir essen und wie wir leben. Aber wie oft denken wir an das- was in unser Geist hinein geht?! Sorgen wir gezielt für die „Speise des Geistes“?

Man sagte in der UDSSR: „Im gesundem Körper lebt ein gesunder Geist“. Stimmt das? Oder vielleicht ist es andersrum?! Vielleicht hat der Mensch, der einen gesunden Geist auch ein gesunden Körper?! Continue reading “Speise des Geistes” Sonntagspredigt mit Daniel Ikkert am 22.04.2018

Read More →
Exemple

Wovon träumen die Kinder? Reichtum? Macht? – Nein ganz bestimmt nicht. Sie träumen von anderen Dingen, als Erwachsene! Mit dem Alter verändern sich die Träume.

Warum haben wir aber solche Träume? Von wem werden sie beeinflusst? Ganz oft ist es die Werbung, Internet, Fernsehen … 

Die Welt bewegt sich mehr und mehr in die Richtung: Lebe für dich und träume nur von deinem Erfolg und Genuss.  Continue reading “Genieße das Leben zu 100%” am 04.03.2018 mit Daniel Ikkert

Read More →