“Bin ich bereit?” vom 29.11.20 mit A. Ikkert

„Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater. Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie sie in den Tagen vor der Sintflut aßen und tranken, heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging, und nichts merkten, bis die Sintflut kam und sie alle dahinraffte, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein. Dann werden zwei auf dem Feld sein; der eine wird genommen, und der andere wird zurückgelassen. Zwei werden auf der Mühle mahlen; die eine wird genommen, und die andere wird zurückgelassen. So wacht nun, da ihr nicht wisst, in welcher Stunde euer Herr kommt! Das aber erkennt: Wenn der Hausherr wüsste, in welcher Nachtstunde der Dieb käme, so würde er wohl wachen und nicht in sein Haus einbrechen lassen. Darum seid auch ihr bereit! Denn der Sohn des Menschen kommt zu einer Stunde, da ihr es nicht meint.“ Matthäus‬ ‭24:36-44‬ ‭

Wenn wir uns mit dieser Bibelstelle vergleichen – sollten wir uns ernsthaft fragen: was hat sich geändert seit der Zeit Noahs? Ich denke kaum etwas!

So wird es aber sein, wenn Jesus wieder auf die Erde kommt: wir werden es genau so wenig erwarten, wie die Menschen damals. Deshalb möchten wir heute dieses Thema besonders behandeln.

Worauf sollten wir uns besonders konzentrieren, um von der Wiederkunft nicht böse überrascht zu werden:

  1. Sich fürchten der Wahrheit zu unterwerfen.

„O ihr unverständigen Galater, wer hat euch verzaubert, dass ihr der Wahrheit nicht gehorcht, euch, denen Jesus Chri­stus als unter euch gekreuzigt vor die Augen gemalt worden ist? Das allein will ich von euch erfahren: Habt ihr den Geist durch Werke des Gesetzes empfangen oder durch die Verkündigung vom Glauben? Seid ihr so unverständig? Im Geist habt ihr angefangen und wollt es nun im Fleisch vollenden?“
‭‭Galater‬ ‭3:1-3‬

Wir machen uns die Bibel oft nach unserer Laune und Lüsten! Wir möchten die Wahrheit nicht verinnerlichen. Das ist extrem gefährlicher Zustand und wir können sehr böse enden! Das ist genau das, wovor der Apostel Paulus die Galater warnt: dass wir nicht mit Fleisch enden!

Lasst uns nicht vom Wort abtreten, dem wir einmal nah waren. Und dass wir so nicht gut anfangen und sehr traurig enden!

  1. Wir sollten uns hüten vor weltlichen Wünschen und Zielen

Viele Menschen verweigern den Glauben gerade aus diesem Grund. Sie wollen noch so Vieles hier auf der Erde schaffen. Ihre Enkel sehen, Haus bauen, Karriere machen …

Wir dürfen uns hier auf der Erde nicht fest klammern! Mit gar nichts.

Bei uns soll alles auf dem richtigen Pfad stehen – dann wird unser Leben einen richtigen Ausgang haben. Achte immer darauf keine (bewussten) Sünden in deinem Leben zuzulassen.

Anfand ist nicht wichtig – viel bedeutender ist das Ende! Deshalb müssen wir tief erkennen was unser Ziel ist!

Read More →

“Die Treue

Wie treu sind wir gegenüber den Menschen um uns herum, unseren Freunden, unserer Familie, unserer Kirche und Gott?

Durch die Treue entstehen oft Probleme. Manchmal bemerken wir, dass wir der Kirche und Gott nicht treu sein können, vielleicht weil die Kirche sagt, dass etwas okay ist, obwohl Gott in der Bibel sagt es ist nicht okay.
Manchmal kann auch die Familie ein Punkt sein,warum wir der Gemeinde nicht treu sind. Einerseits wollen wir mit der Familie sein und andererseits wollen wir in der Gemeinde sein. In diesem Konflikt müssen wir uns in einer Sache beschränken.

Ein Beispiel aus der Bibel für Treue ist Hiob. Obwohl er alles verloren hat und sein Leben den Bach unter ging, blieb er Gott treu, bis zum Schluss.
Lasst uns uns an Abraham erinnern. Er hat viele viele Jahre auf ein Kind gewartet und als er ein Sohn bekommen hat, sagt Gott ihm er soll diesen Opfern. Die meisten oder sogar alle von uns würden alles machen um es nicht zu tun und wir würden es verdrängen. Abraham ist aber treu geblieben und Gott hat ihn deswegen belohnt. Abraham hat sich nichts ausgedacht um das zu verdrängen, was Gott dazu gesagt hat.
Gott hat Abraham und Hiob geprüft und er prüft auch uns. Er tut dies um uns auf die nächste Stufe zu stellen und uns noch mehr zu segnen. Gott prüft uns um sicher zu sein, dass wir ihm in jeder Sphäre unseres Lebens vertrauen.

Oft verstehen wir nicht warum Gott Probleme in unserem Leben zulässt. Gott möchte uns prüfen und gucken wie treu wir auch mit diesen Problem sind.
Es wird die Zeit kommen wo wir bereit sind die Lösung für das Problem anzunehmen. Es ist schwierig Gott mit unserem menschlichen Verstand zu verstehen. Wir versuchen zu erkennen was Gott möchte aber wir müssen eine Offenbarung bekommen und keine Erkennung.
Hiob war nachdem er alle Probleme überstanden hat noch gesegneter und Gott hat ihn noch höher gestellt als er vorher war.
Wenn wir unsere heutige Gesellschaft anschauen sehen wir, dass Treue nicht wert geschätzt wird. Treue wird heutzutage nicht anerzogen uns unsere Gesellschaft unterstützt Untreue.

Paulus war der Gemeinde sehr treu. Erstmal hat er Gläubige gejagt aber als er sich bekehrt hat war der bereit für die Gemeinde zu sterben.
Ein weiteres Beispiel ist Ruth. Sie hätte ihre Schwiegermutter verlassen können,sie musste nicht bleiben aber trotzdem bleib sie und Gott segnete sie. Esther war ihrem Volk treu und Gott segnete auch sie dafür.

„So sollst du nun wissen, dass der Herr, dein Gott, allein Gott ist, der treue Gott, der den Bund und die Barmherzigkeit bis ins tausendste Glied hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten,“

  • 5.Mose 7:9

Gott ist ein treuer Gott und darin können wir uns zu hundert Prozent sicher sein. Er wird unsere Nachkommen segnen und das ist die hundert prozentige Wahrheit.
Wenn wir nach Gottes Geboten leben können wir uns sicher sein, dass Gott uns segnet.

In der Bibel steht, die Frau soll dem Mann gehorchen. Viele Männer sehen nur das aber weiter steht, dass der Mann Gott gehorchen soll. Wenn der Mann Gott zu hundert Prozent nicht gehorcht dann kann er nicht erwarten, dass seine Frau ihm gehorcht.

Die Gemeinde ist keine Armee. In der Armee wird über Befehle nicht diskutiert aber unsere Befehle stehen in der Bibel und persönliche Offenbarung können diskutiert werden. Wir müssen verstehen dass der Pastor vor Gott Rechenschaft ablegen muss und wir werden auch für unsere Taten Rechenschaft ablegen vor Gott. Genauso wie der Vater für die Taten seiner Kinder und Frau Rechenschaft Ablegt, genauso funktioniert dass Prinzip in der Gemeinde.

„Da sprach sein Herr zu ihm: Recht so, du guter und treuer Knecht, du bist über wenigem treu gewesen, ich will dich über viel setzen; geh hinein zu deines Herrn Freude!“

  • Matthäus 25:21

Gott guckt wie wir uns im kleinen verhalten. Und wenn wir im kleinen treu sind, gibt er uns mehr. Wenn wir Gott Treue mit 100€ zeigen gibt er uns 1000€.
Gott möchte, dass unser Wesen treu ist, dass wir in jeder Handlung treu sind.

Treue kommt durch Erziehung und wir müssen unseren Kindern Treue anerziehen. Wenn wir ihnen irgendwo Untreue zeigen können wir nicht erwarten, dass unsere Kinder treu sind. Treue kommt auch durch die Bekehrung da Gott unser Wesen, unser Herz und unsere Wertschätzung ändert.

„Die Ältesten, die der Gemeinde gut vorstehen, die halte man zweifacher Ehre wert, besonders, die sich mühen im Wort und in der Lehre.“

  • 1. Timotheus 5:17

Hier steht, dass wir alle Pastoren und Leuten die in der Gemeinde dienen Wertschätzen müssen. Oft wird diese Stelle von den heutigen Kirchen falsch ausgelebt. Sie erwarten Respekt und Achtung von den Menschen, obwohl sie Gott nicht treu sind und ihn nicht wertschätzen.

Wir müssen unserer Gemeinde treu sein und mit ihr gehen, da wir ein Teil der Gemeinde sind.
Gott segnet treue Menschen. Wenn wir morgens aufstehen müssen wir wissen, dass Gott den Tag segnen wird weil wir gestern treu waren.

Es ist wahr, dass wir Errettung durch Gnade bekommen aber diese Errettung müssen wir bis zum Schluss mit Treue tragen. Wir müssen in jeder Tat und in jedem Wort treu sein.

Read More →

Die Wahrheit Gottes

Gottesdienst vom 27.09. mit Daniel Ikkert

  • Gott hat nur eine Wahrheit
  • Er hat sie geschaffen und jede andere ausgedachte Wahrheit wird nicht funktionieren
  •  Gottes Wahrheit wird sich niemals verändern

„aber der Herr der Heerscharen wird erhaben sein im Gericht, und Gott, der Heilige, wird sich als heilig erweisen in Gerechtigkeit.“
‭‭Jesaja‬ ‭5:16‬ ‭SCH2000‬‬

  • Warum trat Mose als demütigster Mensch nicht in das verheißene Land ein?
  •  Er war auserwählt das Volk dahin zu bringen, aber hat es selbst nicht geschafft
  • Weil er nicht nach der Wahrheit Gottes gehandelt hat
  • wir Menschen sehen immer nur das, was vor den Augen ist
  • „Das Konto ist fast leer, der Chef beleidigt mich, mir geht es schlecht, Gott kümmert sich nicht um mich“
  •  Das ist unsere Wahrheit

 

  • die Israeliten jammerten in der Wüste und wollten Knoblauch, wie in Ägypten
  • Aber in Ägypten waren sie Sklaven und wurden geschlagen
  • Das vergaßen sie

 

  • obwohl es uns eigentlich gut geht, suchen wir doch immer wieder den Spaß, die Action
  • Das führt aber leider oft zu den alten „Freuden“ des sündigen Lebens und man verliert seine Errettung

 

  • wenn du Action als Christ haben willst, such neue Abenteuer mit Gott
  • Evangelisierte neue Menschen
  • Diene auf eine neue Art und Weise
  • Er wird dich dafür segnen

 

  • Gott beobachtet jeden Schritt und führt uns, wenn wir es ihm erlauben
  • Gottes Wahrheit besteht darin, dass wenn wir es ihm nicht erlauben uns zu leiten, wir das Ziel verfehlen
  • Gottes Wahrheit ist, dass er sich um die kümmern wird, die sich für ihn einsetzen (Matthäus 6,33)

 

  • viele Menschen, die eine geistliche Position haben, handeln nicht, wie sie sollten
  • Es sind aber nur Menschen und auch sie werden Fehler machen
  • Wie Mose, er lebte immer gut und gottgefällig, doch dann handelte er nicht, wie die Wahrheit Gottes es wollte
  • Dennoch ging er zu Gott

 

  • Gottes Wahrheit ist, dass jeder eine Chance hat in den Himmel zu kommen
  • Selbst der schlimmste Mörder und Unzüchtiger kann in den Himmel kommen
  • Gott liebt diese Menschen genauso wie alle „guten“ Menschen

 

  • Kommt zu mir, alle Mühseligen und Beladenen (Bibel)
  • Der Teufel belügt den Menschen, dass er nicht würdig ist zu Gott und in die Gemeinde zu gehen
  • Gottes Wahrheit ist, dass jeder Mensch in jeder Situation einen Weg hat zu Gott zu kommen und die Vergebung und Errettung zu erhalten
  • andersherum ist Gottes Wahrheit, dass jeder Mensch, der nicht mit Gott lebt und seine Gnade annimmt, in die Hölle kommen wird

 

  • Menschen warten oft auf bestimmte Ereignisse um sich zu bekehren
  • „Wenn ich alt bin, wenn sich der oder der bekehrt“ etc.
  • Aber Gott kümmert sich auch heute schon um alles
  • Warte nicht auf Andere oder bestimmte Ereignisse
  • Mach heute den ersten Schritt auf Gott zu
Read More →
Exemple

– manche Menschen in der Gemeinde wollen nur etwas bekommen
– Sie nutzen den Glauben für Ihre Zwecke
– Glauben bedeutet den Herrn nicht zu benutzen, sondern ihm etwas zu geben

Drei Ebenen des Glaubens:

Continue reading “Drei Ebenen des Glaubens” vom 07.06.2020 mit Anastasia Ikkert

Read More →
Exemple

Immer wenn Menschen zusammenkommen herrscht eine bestimmte Atmosphäre. Betritt man beispielsweise das Wartezimmer beim Arzt, ist die Atmosphäre meistens eher bedrückt.
Man muss sich entscheiden, ob man sich der Atmosphäre unterordnet oder aktiv etwas an ihr ändert.

Continue reading “Trage Gottes Atmosphäre weiter” vom 10.05.2020 mit Anastasia Ikkert

Read More →

Jeder Mensch hat etwas – was du bei ihm lernen kannst! 

Wir müssen nicht wissen wer wir sind – wir müssen einfach Frucht bringen! Ein Bananenbaum muss nicht wissen, dass er ein Bananenbaum ist – der muss Bananen Früchten. Das ist wichtig! 

Die Welt liebt heute Halbtöne. Alles in Schattierungen. 

Thema: Führe den Krieg mit Bedacht  Continue reading “Führe den Krieg mit Bedacht” Sonntagspredigt von Viktor Hochhalter am 09.02.2020

Read More →
Exemple

Was ist die Treue zum Herrn? Man kann sie gut mit der Ehe vergleichen. Wer das Ja-Wort gibt erwartet Treue vom anderen. Diese Treue erwartet Gott auch von uns.

Continue reading “Ein Treuer Mensch wird Belohnung erhalten” vom 14.07.19 mit Anastasia Ikkert

Read More →
Exemple

Viele Christen sitzen im Gottesdienst, sehen einen Menschen der etwas besonderes mit Gott erreicht hat und sagen, sie wären bereit auch so etwas zu erleben. Aber sind sie bereit all die Stufen zu gehen, die auf dem Weg liegen? – Bin ich bereit, genau wie gestern, auch morgen dem Herrn zu dienen?

Continue reading “Bin ich bereit?” vom 07.07.19 mit Daniel Ikkert

Read More →