“Ein Treuer Mensch wird Belohnung erhalten” vom 14.07.19 mit Anastasia Ikkert

Exemple

“Ein Treuer Mensch wird Belohnung erhalten” vom 14.07.19 mit Anastasia Ikkert

Was ist die Treue zum Herrn? Man kann sie gut mit der Ehe vergleichen. Wer das Ja-Wort gibt erwartet Treue vom anderen. Diese Treue erwartet Gott auch von uns.

“Hat jemand fest und dauerhaft auf dem Fundament Christus weitergebaut, wird Gott ihn belohnen. Geht aber sein Werk in Flammen auf, wird er seinen Lohn verlieren. Er selbst wird zwar gerettet werden, aber nur mit knapper Not, so wie man jemanden aus dem Feuer reißt.”
1. Korinther 3:14‭-‬15 HFA

Die Errettung bekommt man aus Gnade. Aber um danach als Christ weiter zu leben muss man treu sein und alles frühere entgültig hinter sich lassen – ganz besonders die Sünde.

Treue zeigt sich erst mit der Zeit.
Treue bedeutet auch zu dienen, wenn es niemand anderes macht.

 

Treue wird belohnt:

“Da lobte ihn der Herr: ›Gut gemacht, du bist ein tüchtiger und zuverlässiger Verwalter. In kleinen Dingen bist du treu gewesen, darum werde ich dir Großes anvertrauen. Komm zu meinem Fest und freu dich mit mir!‹”
Matthäus 25:23 HFA

Der Lohn für die Treue gegenüber dem Herrn ist, dass man zu seinem Fest – also in den Himmel – eingeladen wird (in anderer Übersetzung heißt es: in seine Freude hineingehen).

Aber auch schon auf der Erde belohnt der Herr die Treue auf viele verschiedene Weisen. Insgesamt kümmert er sich um die Nöte und Sorgen der treuen Menschen.

Jesus ist auf die Erde gekommen um an Stelle jedes einzelnen den Lohn der Sünde zu erhalten. Er starb für die Sünden der Menschheit. Er erringte den Sieg, aber übergab die Medaille an jeden einzelnen Menschen.

Dafür erwartet Jesus die Treue der Menschen.

Als Mensch soll man die Ehre des Herrn suchen. Aber meistens sucht man die Ehre der Menschen.

Wie zeigt sich die Treue?

Wie Jesus am Ende seines Lebens Treue zeigte, trotz all der Verfolgung und schließlich des ausstehenden Todes, zeigt sich auch die Treue der Menschen in Zeiten der Erniedrigung und der Schwierigkeiten.

Wie zeigt sich Untreue?

Das erste Zeichen von untreue sind Gedanken wie: “Ich hab da keine Lust mehr drauf, macht ihr es.” oder “Ich kann das nicht, ich lasse alles sein.”

Untreue hat ein “kurzes Gedächtnis”. Sie erinnert sich nicht an frühere Versprechen und was Andere für einen getan haben. Treue wiederum erinnert sich immer daran, wer gut zu einem war und was für Versprechen man gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.