„Disziplin“ vom 26.08.2018 mit Anastasia Ikkert

Exemple

„Disziplin“ vom 26.08.2018 mit Anastasia Ikkert

Wie oft fangen wir etwas an, können es aber nicht beenden, weil wir keine Disziplin haben. Wir setzten uns oft Ziele, setzen diese zwei Wochen um und dann vergessen wir sie einfach.

Die Disziplin ist ein Instrument mit dem wir uns weiter bewegen. 

Wir sagen oft, dass Gott ein Gott der Ordnung ist aber selber achten wir nicht auf die Ordnung in unserem persönlichen Leben.

Disziplin ist die Hingebung eines Gebotes welches ich mir selber gesetzt habe.

Geistliche Ziele sind auch sehr wichtig.

Wir belügen uns oft selbst, indem wir sagen dass wir keine Zeit haben für Gebet, weil wir noch so viel erledigen müssen.

Aber wir müssen uns diese Zeit nehmen, um zu beten.

Um unsere Ziele zu erreichen müssen wir ein geordneten Lebensstil führen.

Damit ein Progress in entsteht sollten wir es wollen.

Wir müssen uns in Geistlichen Dingen disziplinieren wie zum Beispiel extra früher  aufstehen um zu beten.

Um anzufangen uns zu  disziplinieren brauchen wir Menschen die uns kontrollieren.

Menschen in unserem Leben zu haben die uns ziehen und uns motivieren sind sehr wichtig.

Geduld ist ein weiterer sehr wichtiger Punkt um unsere Ziele zu erreichen.

Oft wollen wir alles sofort haben, und wenn wir keine Resultate sehen hören wir auf.

„Denn Ausdauer tut euch not, damit ihr nach Erfüllung des göttlichen Willens die Verheißung erlanget.“

Hebräer 10:36

Wir müssen lernen uns zu demütigen.

Diszipliniere dich in der Liebe.

„Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebet; daß, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander. Daran wird jedermann erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.“

Johannes 13:34-35

Von uns aus können wir nicht alle Menschen lieben. Es gibt vielleicht Menschen die uns unsympathisch sind, doch wir lieben sie trotzdem weil Gott uns diese Liebe gibt.

Es gibt noch viel mehr Prinzipien die wir befolgen sollten um uns geistlich nicht ständig auf einem Fleck zu befinden.

Dies waren nur die Grundsätzlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.