“Die Autorität des Herrn” vom 15.03.20 mit A. Ikkert

“Die Autorität des Herrn” vom 15.03.20 mit A. Ikkert

Unsere Aufgabe in dieser stressigen Zeit, wo alle über die Gefahren des Virus sprechen, zu wissen wer wir sind. Wir sind die Kinder Gottes! Und wir haben die Macht die Krankheit zu zerstören.

„denn er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat, und nicht wie die Schriftgelehrten.“
‭‭Matthäus‬ ‭7:29‬

„Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden.“
‭‭Matthäus‬ ‭28:18‬ ‭

„Damit ihr aber wisst, dass der Sohn des Menschen Vollmacht hat, auf Erden Sünden zu vergeben — sprach er zu dem Gelähmten: Steh auf, nimm deine Liegematte und geh heim!“
‭‭Matthäus‬ ‭9:6‬ ‭

 

1) Jesus hat die Macht. Das müssen wir wissen und verinnerlichen!

  • Oft verstehen wir mit dem Verstand, dass Jesus uns bevollmächtigt – wir benötigen aber viel mehr als nur Verstehen! Wir müssen es tief verinnerlichen und glauben. Das ist der erste Schritt!

 

2) Jesus überträgt diese Macht an uns!

  • Jetzt liegt der Ball bei uns und es liegt an uns diese Macht zu nutzen!
  • Gerade in dieser Zeit sollten wir lernen mit Macht dem Virus zu verbieten! Wir entscheiden das!
  • Ganz oft ist es so: wir quälen uns – handeln aber sehr leichtsinnig!
  • Auch in der finanziellen Sphäre sollten wir lernen mit Macht zu befehlen! Aber das können wir nur dann tun – wenn wir Zehntel geben! Wir können nicht Gott bestehlen und gleichzeitig mit Macht für Finanzen kämpfen.

 

3) Was heißt es ein Jünger zu sein?

„Bleibt in mir, und ich [bleibe] in euch! Gleichwie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun. Wenn jemand nicht in mir bleibt, so wird er weggeworfen wie die Rebe und verdorrt; und solche sammelt man und wirft sie ins Feuer, und sie brennen. Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, so werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch zuteilwerden.“
‭‭Johannes‬ ‭15:4-7‬ ‭

  • Welche Voraussetzung müssen wir erfüllen, damit wir mit dem Herren leben?! – Wir müssen mit dem Herren verbunden sein!
  • Die Probleme dürfen uns nicht belasten. Nicht das Problem soll uns leiten, sondern wir das Problem!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.